Grenzen los.jpg



GRENZENLOS

das GRENZfestkonzert

AM 13.05.2022 und 14.05.2022
IN DER FÜRSTENBURG| BURGEIS

Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Fürstenburg - Burgeis
Burgeis 7

Aufführungsdauer
ca. 90 Minuten

Eintritt
Freiwillige Spende

Geeignet
für alle Altersklassen


Bereit für ein besonderes Musik-Event?

MicrosoftTeams-image (2).png
 

Aufführungsort

 
Unbenannt-1 Kopie.jpg


Zum Projekt

Im Zuge der Ausarbeitung meines Matura-Projektes kam ich auf die Idee etwas Kulturelles anzugehen. Da Musik schon immer eines meiner großen Steckenpferde war, sollte es etwas Musikalisches werden. Daher gründete ich eine Böhmische Formation namens „Grenzenlos“ mit weiteren befreundeten, jungen Musikern aus der Gegend.

 

Doch dabei sollte es nicht bleiben! Des Weiteren fanden wir uns als Band zusammen und probten miteinander, lernten Stücke ein, teilweise unter der Anleitung meines Vaters, und ich begann weitere Pläne zu schmieden. Resultat ist, dass nun zwei Konzertabende in der Fürstenburg Burgeis stattfinden werden.

Informationen zur Fürstenburg finden Sie auf

www.fachschule-fuerstenburg.it.

 

Unterstützt auch mit etwas Technik wird das alles von Juvi – Jugendtheater Vinschgau.  

 


Das war Grenzenlos

 
 

Jeremias Donchi

 

Mein Name ist Jeremias Donchi, für meine Freunde Jere. Ich komme aus Mals. Von klein auf bin ich mit der Musik aufgewachsen. Sie nahm und nimmt in meinem Leben einen sehr wichtigen Platz ein. Schon sehr früh wurde ich in meiner musikalischen Familie gefördert und lernte bereits im Alter von fünf Jahren das Schlagzeug- und Trompetenspielen.

 

Mit der Zeit kamen einige Wettbewerbe, auch im Ausland, dazu, die mir zusätzliche Motivation gaben, aber auch einige Instrumente. Neben dem Schlagzeug bin ich heute leidenschaftlicher Posaunenspieler, spiele das Marimbaphon, das Tenorhorn und das Klavier. 

 

In diesem Schuljahr beende ich mit der Matura die landwirtschaftliche Oberschule Fürstenburg in Burgeis/Mals und werde nach dem Sommer, den ich nutzen möchte um mich in der Tontechnik etwas fortzubilden, ein musikalisches Studium beginnen.  

MicrosoftTeams-image (12).png
 
MicrosoftTeams-image (5).png


Die Band

Im Bestreben auch kulturelles Liedgut zu erhalten und an Traditionen festzuhalten, wollte ich eine Böhmische Formation gründen, welche jedoch auch das Ziel hat neben dem Traditionellen, moderne Lieder zu spielen.

 

Nun ist es eine 7er-Formation geworden, was zwar nicht ganz üblich ist, aber für mich und meinem Vorhaben Sinn ergibt.  

Aus dem Vinschgau habe ich Musikkameraden gesucht, die meine Pläne gut fanden, und auch im Engadin und in Tirol fand ich jeweils einen Weggefährten. Heute steht unsere Band namens „Grenzenlos“ in folgender Formation parat: 

MicrosoftTeams-image (12).png

Jeremias Donchi
Tenorhorn, Posaune

MicrosoftTeams-image (10).png

Niklas Greis
Trompete

MicrosoftTeams-image (6).png

Raffael Tappeiner
Schlagzeug

MicrosoftTeams-image (8).png

Karl Stecher Jun.
Tenorhorn, Posaune

MicrosoftTeams-image (7).png

Silvan Fallet
Trompete, Cornet

MicrosoftTeams-image (11).png

Sophy Masiero
Trompete

MicrosoftTeams-image (9).png

Hannes Moriggl
Tuba

 
MicrosoftTeams-image (1).png

Hinter der Bühne

In unserer Probenarbeit werden wir vor allem von meinem Vater Roberto Donchi, Rupert Seidl und Hansjörg Greis unterstützt. Miteinander in der Gruppe versuchten wir ein abwechslungsreiches Programm zwischen Tradition und Moderne aufzustellen. 

Hinter der Bühne arbeiten auch einige Mitglieder von Juvi – Jugendtheater Vinschgau. Sie haben auch das Bürokratische und Technische übernommen. Insbesondere mein Projekttutor, Daniel Trafoier, hilft fleißig beim Organisieren.  

Außerdem helfen mit einige Mitschüler meiner Maturaklasse bei der Abwicklung der Veranstaltungen und der Moderation.